Büro

Das Journalistenbüro Timo Rieg, 1991 in Bochum gegründet, bearbeitet derzeit vor allem Medien- und Politikthemen. Neben der Berichterstattung für Publikums- und Fachmedien entwickeln wir auch journalistische Konzepte und betreuen externe und eigene publizistische Projekte. Dabei geht es immer um Journalismus, der nach Heinrich Heine zuerst und vor allem ein Bestreben ist, die Wahrheit zu sagen.

Weiterlesen …

AGB für freie Journalisten

AGB – meine, deine, keine

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) halten fest, was bei allen Verträgen gelten soll, soweit nicht explizit davon abgewichen wird. Alle größeren Firmen haben eigene AGB, unter Geschäftsleuten werden sie automatisch Vertragsbestandteil, auch ohne ausdrücklich darauf hinzuweisen. Deshalb sollten Freie Journalisten die AGB ihrer Abnehmer genau prüfen und ggf. für ihren individuellen Auftrag Abweichungen verhandeln (z.B. bei Nutzungsrechten). Eigene AGB brauchen Freie in der Regel nicht, zumal in vielen Fällen nur wiederholt wird, was schon in den Gesetzen steht. Haben beide Vertragsparteien AGB und widersprechen sich diese, sind die betroffenen Regelungen unwirksam und es gilt, was im Gesetz steht. Das ist für Urheber meist gar nicht so schlecht.

Weiterlesen …

Kaffee, Können und Karriere – Wie der Traum vom Schreiben Wirklichkeit wurde

Praktikumsbericht

„Da kannst du mal all dein journalistisches Können vereinigen“, meinte mein Chef als wir das letzte Mal über diesen, meinen Praktikumsbericht sprachen. Na toll, dachte ich. Das Beste zum Schluss – in Form eines persönlichen Statements. Ganz schön schwierig, einen Kommentar zu schreiben, der alles wichtige beinhaltet, den Leser nicht langweilt und möglichst vor Ironie und Sprachwitz sprüht.

Weiterlesen …