Currently set to Index
Currently set to Follow

Satire im Journalismus

Mit „SPAM“ bei Spiegel-Online und „Glasauge“ bei Welt Online haben in jüngster Zeit zwei bedeutende Nachrichten-Häuser eigene Satire-Rubriken eingerichtet. Doch von einem Boom ist nichts zu sehen. Dabei täte mehr Mut zur Satire dem Journalismus sehr gut. Schlaglichter.

Weiterlesen …

Informationsfreiheit: Protokoll eines Versuchs

Kleider machen Leute, Zahlen machen Politik. Insbesondere Haushaltszahlen. Denn sie sind die Manifestierte Macht, der Gestaltungsspielraum von Ministerien, Unterbehörden, Körperschaften. Und da es in der großen Politik oft um viel Macht geht, sind auch die Zahlen entsprechend groß. Z.B. 19,1 Milliarden. Euro. Mit so viel Mehreinnahmen rechnete das Bundesfinanzministerium für 2007 aufgrund der Mehrwertsteuererhöhung von 16% auf 19%, beschlossen im Haushaltsbegleitgesetz 2006 vom 29. Juni 2006.

Aber wie errechnet man solche Mehreinnahmen? Einfach die bisherigen Mehrwertsteuereinnahmen um 19 Prozent zu vermehren (was den 3 Prozentpunkten Aufschlag grob entspricht) geht natürlich nicht: Schließlich erhöhen sich auch für den Staat mit der Anhebung der MWSt die Ausgaben, steht den Bürgern weniger Geld zur Verfügung etc. – massive Wechselwirkungen gilt es also zu berücksichtigen.

Weiterlesen …

Kaffee, Können und Karriere – Wie der Traum vom Schreiben Wirklichkeit wurde

Praktikumsbericht

„Da kannst du mal all dein journalistisches Können vereinigen“, meinte mein Chef als wir das letzte Mal über diesen, meinen Praktikumsbericht sprachen. Na toll, dachte ich. Das Beste zum Schluss – in Form eines persönlichen Statements. Ganz schön schwierig, einen Kommentar zu schreiben, der alles wichtige beinhaltet, den Leser nicht langweilt und möglichst vor Ironie und Sprachwitz sprüht.

Weiterlesen …